Osteopathie, Manuelle Therapie
Wirbelsäulentherapie nach
Dorn und Breus
Therapeutische-, Energie-
und Entspannungsmassagen
Kinesio Taping
Klassische Homöopathie
Bioresonanz Therapie
Maharishi Ayurveda und
Pulsdiagnose
Systemisches Familienstellen
Yoga Pilates
Therapeutisches Rückentraining
Schillerstr. 18
93158 Teublitz
Tel: 09471 / 605 25 56
Mobil: 0163 / 85 55 625

Ideen zum fleischlosen Abendessen

Fenchel in Orangensauce  ( 2 Pers.)

  • 1 gr. Fenchelknolle putzen, waschen, breite Streifen schneiden
  • 1 EL Ghee in eine Pfanne erhitzen, den Fenchel darin bissfest dünsten. Orangen-, Zitronenschale von je einer Frucht abraspeln. Die Orange zerkleinern, den Zitronensaft auspressen.
  • 1 TL Chillipulver
  • 2-3 EL Rosinen
  • 1 Msp. Sternanis, ¼ TL gemahlener Zimt, 1 TL Vollrohrzucker zu einer Sauce pürieren und über den Fenchel geben.

Zucchini in Rahmsauce

  • 3 kleine Zucchini waschen, putzen, in ½ cm dicke Scheiben schneiden
  • 2 El Ghee in eine Pfanne rösten und die Zucchinigoldbraun braten
  • 2 EL Senfkörner
  • ½ TL ganzer Kreuzkümmel in einem Topf erhitzen, den Deckel schließen. Sobald die Senfkörner hörbar springen, den Topf vom Herd nehmen. Vielleicht mit einem Mörser etwas zerdrücken, dann
  • ¼ TL Kreuzkümmel gemahlen, ½ TL Koriander ½ TL Ingwer gemahlen, ½ TL Gelbwurz zu den übrigen Gewürze hinzufügen und leicht mitrösten. 
  • 125g Creme fraiche darunter rühren u. evtl. etwas Wasser dazubeben.

    Zum Schluss die Zucchinischeiben dazugeben.

Blumenkohl mit Karotten

  • ½ Blumenkohl
  • 5-7 Karotten waschen, putzen, klein schneiden.
  • 2 EL Ghee in einen Topf erhitzen
  • 1/4 TL  Asa foetida* 1 TL rotes Chillipulver, 1 TL Gelbwurz 1 TL Vollrohrzucker    im Ghee rösten. Karotten und Blumenkohl zufügen mit 100ml heißen Wasser aufgießen. In etwa 20 Minuten kochen lassen. Anschließend
  • 150 g Creme fraiche darunter mengen. Mit etwas
  • Steinsalz abschmecken und noch etwa 5 Minuten ziehen lassen.

    * Asa foetida ist ein Gewürz, welches Blähungen beseitigt. Sollten sie auch zuviel Luft im Bauch haben, können sie dieses Gewürz bei allen warmen Gerichten mit verwenden. Spezialgewürze erhalten sie bei Zimtstangl &Muskatblüte Ingrid Kriesche, 93155 Hemau gut und günstig. Bestellbar auch über Internet. info@zimtstangl.de

Brokkoli mit Safransauce

  • 1 Brokkoli putzen, waschen, kleine Röschen teilen, Stiele in Stifte schneiden.
  • 1 EL Ghee in einer Pfanne erhitzen, Brokkoli kurz mit anbraten. Dann ca. 20 Min. unter geschlossenen Deckel gar dünsten.
  • 1 EL Ghee in einem Topf erhitzen
  • 2 EL Kichererbsenmehl mit den Gewürzen anrösten
  • ½ Tl Pfeffer oder Trikatu, ½ TL Muskat und 1/2 TL Majoran, 1 TL Vollrohrzucker    und
  • 200g süße Sahne zu den erhitzten, duftenden Gewürzen gießen, kurz aufkochen, evtl. mit
  • 1 Prise Steinsalz abschmecken.

    Die Sauce dann über den Brokkoli geben.

Gemüsesuppe

  • 250g Gemüse der Saison
  • 1 Kartoffel
  • 400ml Wasser
  • 1 TL frischer Ingwer, gerieben
  • ¼ TL Asa foetida
  • ¼ TL Kurkuma Gewürzmischung
  • 100ml Reis oder Sojamilch
  • 1 Prise Stein- oder Himalaja Salz

    Das Gemüse z. B. Lauch Karotte, Zucchini, Paprika, Blumenkohl, Sellerie, Lauch waschen und grob schneiden. Wasser zum Kochen bringen. Alle Gemüse hineingeben und 10 Minuten halb zugedeckt garen. Gewürze und Milch zufügen. Weitere 5 Minuten köcheln. Mit einem Mixer pürieren. Mit Nüssen und Schnittlauch garnieren.

Wichtigste Regeln beim Essen:

  1. Richten sie sich regelmäßige Essenszeiten ein. Es ist der Schlüssel zu einem gut funktionierenden Stoffwechsel.  Ohne diesen Rhythmus fehlt die Nährung der Gewebe sowie ein aktives Verdauungsfeuer.
  2. Mittagessen soll die Hauptmahlzeit sein, Frühstück und Abendessen sollen leicht sein.
    Vermeiden Sie am Abend möglichst die tierischen Eiweiße (Yoghurt, Käse, Wurst, Fleisch), Rohkostsalate und frisches ungedünstetes Obst. Ebenso Alkohohl und Zuckergetränke. 
  3. Nehmen Sie das Abendessen nicht zu spät ein.
  4. Essen Sie nur, wenn Sie wirklich Hunger haben. Lauschen sie Ihrer Körperstimme. Häufig verwechseln wir Hunger mit Durst. Trinken Sie vor dem Essen ein temperiertes Wasser 0,3l. Zum Essen nichts, nach dem Essen mit dem nächsten Getränk eine ½ h warten.
  5. Essen Sie in einer ruhigen Atmosphäre, Vermeiden sie beim Essen andere Dinge wie lesen, fernsehen, arbeiten, oder Auto fahren, sowie dauernde Gespräche. Überessen Sie sich nicht. der Magen sollte etwa 3/4 voll sein.6. Vermeiden sie aufgewärmte, abgestandene, mikrowellenerwärmte (!), tiefgekühlte alte Nahrung!
  6. Der größte Teil  der Nahrung sollte gekocht sein, Salate nur als Beilage essen.
    Gewürze unterstützen die Verdauungsvorgänge. In der Regel werden sie erst im Ghee angeröstet um ihre Heilwirkung zu entfalten.  Honig reduziert Kapha, er soll nicht erhitzt und zum Kochen oder Backen verwendet werden. Erhitzer Honig erzeugt Ama. 
  7. Meiden Sie eiskalte Getränke, sie schwächen die Verdauung. Am besten trinken sie temperiertes, stilles Quellwasser, heißes Wasser mit Ingwer. Milch sollte nicht mit salzigen Mahlzeiten getrunken werden. Jedoch die Kombination mit Getreide und süß schmeckenden Nahrungsmitteln passt.
  8. Nehmen Sie nach Bedarf Nahrungsergänzungen zu sich. Sie erhalten die meisten Maharishi Kräutertabletten bei mir in der Praxis. Ich stellen Ihnen die Medikamtentation nach der Indischen Pulsdiagnostik zusammen und berate sie zur Einnahmeempfehlung.
  • Maharishi Ayruveda zur Gewichtsreduktion und zum Ausleiten:
  • Tri clean 505, Ama clean (bei zuviel Wasser)
  • MedaI und II (Aktivierung im Stoffwechsel und  der Fette),
  • Di gest ( Verdauungsstörungen und Verstopfung, Blähungen)
  • Trikatu (verstärkt Verdauungsfeuer)
  • Asa foetida ( behebt Blähungen)
  • Burn out Syndrom: EisenRasayana, Amrit Kalash, Vata Balance, Frauen-, Männer-, Seniorenrassayana.
  • Maharishi Ayruveda zur Gewichtsreduktion und zum Ausleiten:
  • EisenRasayana
  • Amrit Kalash
  • Vata Balance
  • Frauen-, Männer-, Seniorenrassayana
  • Maharishi Ayurveda bei Müdigkeit, Infektanfälligkeit:
  • Eisen Rasayana
  • Ayur Fit
  • Livomjap
  • Kapha Balance
  • Amrit Kalash
  • Ayur Immun
  • Prana Rasayana
  • Maharishi Ayurveda bei Wechseljahrsbeschwerden/ Frauenbeschwerden:
  • MA 1684
  • Frauenrasayana
  • Golden Transition I u. II, Livomap
  • MA2 (Blase)
  • und andere
  • Maharishi Ayurveda bei Hauterkrankungen:
  • Rasayana für Haut, Haare Nägel
  • Radiant Skin (Pikel, Furukel, Puritus,Akne, rote Hauterkrankungen)
  • Livomap
  • MA1. Tri clean

© 2012 by www.Naturheilpraxis-Heidi-Urban.de